AGBs (Allg. Geschäftsbedingungen)

Allgemeine Geschäftsbedingungen
FLOW – Intuitives Bogenschießen

Annina Meissner (Inhaber)
Stand 07.03.2014

1. Anwendungsbereich und Allgemeines

(1) Diese AGB gelten für sämtliche Angebote  von FLOW – Intuitives Bogenschießen, Inhaber: Annina Meissner, Johannesstraße 70 70176 Stuttgart in den vereinbarten Räumen sowie an anderen Wirkungsstätten. Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem Vertragsschluss zwischen dem Teilnehmer an einem Kurs oder einem anderen Angebot und FLOW - Intuitives Bogenschießen gelten stets diese allgemeinen  Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses geltenden Fassung.

(2) Das Angebot vom FLOW - Intuitives Bogenschießen umfasst das Training im Intuitiven Bogenschießen und alle weiteren Angebote im Zusammenhang mit intuitivem Bogenschießen.

Im Vordergrund steht ein freundschaftliches und gemeinschaftliches Verhältnis. Die Teilnehmer begegnen sich mit gegenseitigem Respekt, Wertschätzung und Achtung vor den eigenen Grenzen und der der anderen Teilnehmer.

 

2. Teilnahmefähigkeit und Gesundheit

(1) Das Mindestalter für die Teilnahme an einem Kurs oder einem Seminars beträgt 10 Jahre es sei denn das Angebot ist für Kinder unter 10 Jahren ausgeschrieben.

Bis zum 18. Lebensjahr ist eine Erlaubnis der Erziehungsberechtigten mit Unterschrift nötig.

(2) Mit der Anmeldung versichert der Teilnehmer, dass der Teilnahme an den Angeboten keinerlei körperliche Beeinträchtigungen oder gesundheitliche Einschränkungen oder sonstige Bedenken entgegenstehen. Er verpflichtet sich im Fall einer Änderung seines Gesundheitszustandes FLOW - Intuitives Bogenschießen hierüber unverzüglich in Kenntnis zu setzen.

 

3. Aufsichtspflicht und minderjährige Teilnehmer

(1) Nimmt ein Betreuer einer Organisation an einer Veranstaltung teil, hat er bei Minderjährigen weiterhin die Aufsichtspflicht gegenüber seiner Gruppe. Der Kunde versichert, dass bei Minderjährigen sämtliche Einverständniserklärungen der Personensorgeberechtigten vorliegen.

(2) Bei Minderjährigen ist die Anmeldung von den Erziehungsberechtigten zu unterschreiben. Die Erziehungsberechtigten sind verpflichtet bei Anmeldung die durchführenden Trainer von gesundheitlichen Einschränkungen (Allergien, etc.) in Kenntnis zu setzen. Der Trainer ist von der notwendigen Einnahme von Medikamenten durch den Teilnehmer bzw. den Eltern schriftlich in Kenntnis zu setzen.
(3) Bei Begleitung der Kinder durch Erwachsene, ist der Trainer von der Aufsichtspflicht dieser Kinder entbunden. Damit obliegt den erwachsenen Begleitern die Aufsichtspflicht.
(4) Bei Kindern ohne Begleitung von Erwachsenen, wird die Aufsichtspflicht nur für die Dauer des Kurses übernommen.

 

4. Trainingsinhalte, Umfang und Änderungen des Angebots

(1) Alle Trainingsmaßnahmen und Inhalte orientieren sich am gesunden Organismus. Die Trainingsmaßnahmen und Inhalte sind als Angebot zu betrachten und nicht als dogmatische Lehrsätze. Jeder ist aufgefordert im eigenen ermessen und forschen das jeweils Richtige für sich anzunehmen und durch Übung zu vertiefen. Der Trainer gibt dabei Hilfestellung.

(2) Die Inhalte der gewählten Veranstaltungen (Kurse, Seminare, Workshops, Events, Ausbildung) werden den Teilnehmern vor Beginn mündlich oder in Form von schriftlichen Angaben bekannt gegeben. Diese können im Verlauf der Veranstaltung in Abstimmung zwischen Veranstaltungsleitung und Teilnehmern gemeinsam verändert werden.

(3) Die Veranstaltung findet ausschließlich in den angegeben Räumen/an angegebenen Orten statt und zu den in dem Vertrag vereinbarten Zeiten statt. Ein Wechsel der Räumlichkeiten innerhalb des Ortes/Kreises, durch welchen eine nur unerheblich weitere Anfahrt für den Teilnehmer entsteht, berechtigt nicht zur Kündigung. Versäumte Unterrichtsstunden, sowie Krankheit, Urlaub und oder sonstige Verhinderungsgründe des Teilnehmers gehen zu Lasten des Teilnehmers.

(4) Änderungen des Angebots werden über die Internetseite www.flow-intuitives-bogenschiessen.de bekannt gegeben und aktuell gehalten und können jederzeit hierüber erfragt werden.

(5) FLOW - Intuitives Bogenschießen kann die Teilnehmerzahl von Veranstaltungen beschränken, wenn dies für den ordnungsgemäßen Ablauf erforderlich ist oder diese abzusagen falls die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. In diesem Fall werden bereits geleistete Beiträge vollumfänglich zurückerstattet.

 

5. Haftung und Haftungsbeschränkung

(1) Die Nutzung der Räumlichkeiten, Angebote und Ausrüstung von FLOW - Intuitives Bogenschießen erfolgt für die Teilnehmer auf eigene Gefahr. Teilnehmer  sind verpflichtet den Sicherheitsanweisungen der Trainer Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen und Missachtung übernehmt FLOW – Intuitives Bogenschießen keine Haftung.

(2) FLOW – Intuitives Bogenschießen übernimmt keine Haftung im Falle eines Unfalls, es sei denn die Trainer haben grob fahrlässig oder mit Vorsatz gehandelt FLOW – Intuitives Bogenschießen haftet nur im Rahmen seiner Betriebshaftpflichtversicherung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die auf ein Verschulden der Trainer der von ihmen mit der Leitung der Veranstaltung betrauten Personen zurückzuführen sind.

(3) Jeder Teilnehmer führt nur Übungen im Rahmen seiner körperlichen Möglichkeiten aus und achtet selbständig auf seine Gesundheit.

(4) Jeder Teilnehmer zeigt FLOW - Intuitives Bogenschießen jede körperliche Beschwerden sofort und ohne Zögern unmittelbar nach dessen erstmaligem Auftreten an. Er verpflichtet sich, bei gesundheitlichen Problemen selbständig einen Facharzt aufzusuchen.

(5) Jeder Teilnehmer verpflichtet sich vor jedem Trainingsbeginn eine Überprüfung der eigenen, wie auch der durch FLOW - Intuitives Bogenschießen gestellten und durch den Teilnehmer benutzten Trainingsmittel und -geräte auf Sicherheit selbständig durchzuführen. Mängel sind unverzüglich anzuzeigen und der jeweilige Ausrüstungsgegenstand keinesfalls zu benutzen.

(6) Der Teilnehmer stellen die Kursleitung von Schadensersatzansprüchen anderer Teilnehmer oder Dritter für von Teilnehmern verursachte Schäden frei.

(7) Der Teilnehmer ist  sich bewusst, dass Kurse trotz sicherer Bedingungen Gefahren mit sich bringen können und dass auf eigenen Verantwortung an der Veranstaltung teilgenommen wird. Hierzu zählen auch Risiken wie Verletzung, Krankheit, Schäden oder Verlust von Eigentum, die durch höhere Gewalt entstanden sind.

(8) Für persönliches Eigentum (mitgebrachte Kleidung, Wertgegenstände, Geld, etc.) übernimmt das FLOW - Intuitives Bogenschießen keinerlei Haftung. Sachbeschädigungen werden auf Kosten des Verursachers bzw. seines gesetzlichen Vertreters behoben.

(9) Mit der Anmeldung erkennen Sie an, dass Sie für ihre eigenen Handlungen im Rahmen des Kurses und deren Folgen selbst verantwortlich sind. Der Teilnehmer haftet für die von ihm verursachten Schäden.

(10) Dem Teilnehmer wird nahegelegt für eine ausreichende Haftpflicht-, Unfall- und Krankenversicherungsschutz zu sorgen, welche Schäden die er ohne fremdes Verschulden erleidet oder verursacht, abdeckt.

 

6. Anmeldung, Kursgebühren und Zahlung

(1) Die Anmeldung zur Teilnahme gilt als verbindlich bei Rücksendung des ausgefüllten Anmeldeformulars per Fax, Mail, Post oder Online-Formular und der Endrichtung der gesamten Kursgebühr im Voraus in Bar oder per Überweisung; spätestens jedoch bei Beginn der Veranstaltung an FLOW - Intuitives Bogenschießen zu entrichten.

(2) Bis spätestens acht Tage vor Kursbeginn ist die gesamte Gebühr zu entrichten. Geht der Restbetrag nicht ein, verfällt die geleistete Anzahlung und der/die TeilnehmerIn kann ausgeschlossen werden. Die Belegung des Kurses erfolgt in der Reihenfolge der Zahlungseingänge. (3) Die Anmeldung wird von uns bestätigt. Bei Kursgebühren bis 25,00 Euro bitte wir um Überweisung des gesamten Betrages oder Barzahlung bei Kursbeginn gebeten.

(4) Bei Nichterscheinen zum Kursbeginn wird die Kursgebühr zu 100% in Rechnung gestellt.

 

7. Rücktritt und Kündigung

(1) Der Rücktritt  oder jede Kündigung muss schriftlich an FLOW - Intuitives Bogenschießen, Johannesstraße 70, 70176 Stuttgart gerichtet werden. Bis eine Woche vor Kursbeginn werden 50% der Gebühr einbehalten, danach erfolgt keine Rückzahlung, wir akzeptieren jedoch eine Ersatzperson. Bitte bedenken Sie, dass Ihre Entscheidung Konsequenzen wie nachträgliche Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl und darauf folgende Kursabsage nach sich ziehen kann.

(2) Bei Abbruch eines Kurses erfolgt keine, auch keine teilweise Erstattung oder Gutschrift der Kursgebühren. Wir behalten uns vor Kurse bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl rechtzeitig abzusagen. In diesem Fall wird die bereits bezahlte Kursgebühr zu 100% zurück erstattet.

(3) Eine Kündigung drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird mit einer Bearbeitungsgebühr von 10% der vereinbarten Gebühr in Rechnung gestellt.

(4) Eine Kündigung nach Beginn ist nicht möglich. Das Fernbleiben einer Veranstaltung stellt keine Kündigung dar. Die vereinbarte Gebühr wird deshalb zu 100% in Rechnung gestellt.

(5) Die gesetzlichen außerordentlichen Kündigungsrechte bleiben hiervon unberührt.

 

8. Verhaltens- und Rücksichtnamegebot

(1) Alle Teilnehmer sind zur besonderen Sorgfalt gegenüber den anderen Teilnehmern verpflichtet. Wegen der Verletzungsgefahr sollte Schmuck während des Trainings nicht getragen werden.

(2) Bei allen Veranstaltungen von  FLOW - Intuitives Bogenschießen herrscht absolutes Rauch-, Alkohol- und Drogenverbot. Bei Zuwiderhandlung erfolgt der Ausschluss vom Kurs ohne Rückerstattung der Gebühren.

(3) Wiederholtes Stören des Trainings, ungebührliches Verhalten inner und außerhalb der Räumlichkeiten, sowie missbräuchliche Anwendung der erlernten Techniken und der Ausrüstung berechtigen FLOW - Intuitives Bogenschießen, den Teilnehmer von zukünftigen Veranstaltungen auszuschließen und dem Vertragsnehmer fristlos zu kündigen. In diesem Falle ist die noch ausstehende Vergütung als Vertragsstrafe zu zahlen.

(4) Grobe Fahrlässigkeit eines teilnehmenden Kindes (Missachtung der Sicherheitsanweisungen, bewusste Schadenszufügung) haben die Konsequenz sofort vom Kurs ausgeschlossen zu werden ohne Rückerstattung der Gebühren.

 

9. Schlussbestimmungen

(1) Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Schriftform. Gerichtsstand für sämtliche Auseinandersetzungen ist Stuttgart.

(2) Sollten Teile oder einzelne Formulierungen der Geschäftsbedingungen der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen, bleiben die übrigen Teile in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Kontakt

FLOW - Intuitives Bogenschießen Annina Meissner
Johannesstraße 70
70176 Stuttgart
0049-711-57 64 76 24
0049-177-21 67 964
annina.meissner@gmail.com